Umweltausschussmitglieder der Kreis CDU treffen Klaus Töpfer

Im Gespräch (v.l.): Klaus Dirks, Vorsitzender des Umweltausschusses des Kreises Gütersloh, und Prof. Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister.
Im Gespräch (v.l.): Klaus Dirks, Vorsitzender des Umweltausschusses des Kreises Gütersloh, und Prof. Klaus Töpfer, ehemaliger Bundesumweltminister.
Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion im Umweltausschuss, darunter der Vorsitzende Klaus Dirks, sind mit dem wohl profiliertesten deutschen Umweltpolitiker der CDU zusammengetroffen, dem ehemaligen Bundesumweltminister Prof. Klaus Töpfer. Den "Tag der CDU" in Langenberg, bei dem Töpfer als Hauptredner eingeladen war, nutzten Dirks und seine Ausschusskollegen zum Gespräch über aktuelle Themen der Umweltpolitik. "Wir fühlen uns durch Professor Töpfers Vortrag "Die CDU im Spannungsfeld von Umwelt, Wirtschaft und Sozialem" in der Umweltpolitik bestätigt, die die CDU seit Jahren im Kreis Gütersloh betreibt", erklärt der Ausschussvorsitzende Klaus Dirks. "Auch Töpfer propagiert zur Lösung der Klimaprobleme einen pragmatischen Ansatz, der ökologische, ökonomische und soziale Strukturen verbindet. Das entspricht dem sachlichen, ideologiefreien, nicht von Parteipolitik geprägten Ansatz, den sich die CDU im Kreis Gütersloh seit langem zur Maxime gemacht hat. "


Inhaltsverzeichnis
Nach oben