Gemeinsamer Klimaschutz-Antrag verabschiedet!

Foto: Maik Dück
Foto: Maik Dück
Gestern hat der Stadtrat einstimmig beschlossen: Innovativen und nachhaltigen Klimaschutz in SHS umsetzen!
 
Wir freuen uns mit allen anderen Fraktionen des Rates und dem Jugendparlament einen gemeinsamen Klimaschutz-Antrag verabschieden zu können. Dieser Beschluss wird auf breiten Schultern getragen und nun gilt es weiterhin mit innovativen und sinnvollen Ideen den Klimaschutz in SHS noch effektiver zu gestalten.

Nachdem in der vergangenen Energie- und Umweltausschusssitzung hitzig und emotional über die unterschiedlichen Anträge des Jugendparlamentes, der CDU und der FDP diskutiert wurde, sind auf Vorschlag des CDU-Fraktionsvorsitzenden Lars Pankoke inoffizielle Gespräche geführt worden. Obwohl sich zunächst während der Sitzung die Grünen und auch das Jugendparlament gegen diese Gespräche aussprachen, nahmen sie dennoch teil und konnten ihre eigenen Vorstellungen dezidiert mit einbringen.

Am Ende stand ein Kompromiss mit dem alle Gruppen leben können. Für uns war es von großer Bedeutung, dass wir zum einen den Begriff "Notstand" nicht verwenden und zum anderen dem Klimaschutz nicht alleinig die höchste Priorität zuordnen. Eine Demokratie und der Stadtrat hat verschiedene Interessen zu berücksichtigen und kann nicht einseitig handeln. 

Wir freuen uns auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit mit allen beteiligten. Für einen innovativen, nachhaltigen und ausgewogenen Klimaschutz vor Ort!

Innovativer und nachhaltiger Klimaschutz in SHS

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Inhaltsverzeichnis
Nach oben